Oberstenfeld - Wer von uns hat nicht Träume für seine kleine Welt?“, so Pfarrer Pius Angstenberger in seiner Begrüßung: „Jeder möge etwas von der Hoffnung spüren“ und dazu wünschte er noch „viele gute Lichtblicke.“ Doch bevor es losging, mussten erst noch weitere Stühle herangeschafft werden, so groß war der Andrang in der bis auf den letzten Platz besetzten Herz-Jesu-Kirche in Oberstenfeld. Dort traten die Foxes 4C und die Groovin’ Foxes in einem gemeinsamen Konzert auf. Auf Wunsch wurden die englischen Texte parallel auf Deutsch an die Wand geworfen. „So kann jeder selbst entscheiden, wie er die Musik erleben will“, erklärte Uli Staudenmaier, Leiter beider Chöre. Das Lied „A Million Dreams“ sei aktuell und spreche gerade jüngere Menschen an. Und wie sich dabei Lara Weilguni und Sophie Staudenmaier im Duett abwechselten, brach gleich zu Beginn das Eis im Publikum.

 

Bild: avanti

Quelle: Marbacher Zeitung, Ingo Nicolay

Lesen Sie den gesamten Artikel unter www.marbacher-zeitung.de